Redmine beim speichern nach Update langsam

Im Februar habe ich unser internes Redmine geupdatet, seit dem war es beim speichern von Tickets sehr träge.
Was niemanden aufgefallen war, ist das die Mail-Benachrichtigungen auch nicht funktionierten (vermutlich haben sie alle aufgrund der flut von Benachrichtigungen abgestellt).
Heute hatte ich etwas Zeit mich mit dem Problem auseinander zu setzen – und in der Tat gibt es einen Zusammenhang zwischen beiden Problemen.

Das Log im Verzeichnis „\apps\redmine\log\production.log“ sagte mir beim speichern folgendes:

Processing IssuesController#update (for 192.168.50.35 at 2012-05-07 12:20:59) [PUT]
  Parameters: {"time_entry"=>{"comments"=>"", "activity_id"=>"", "hours"=>""}, "commit"=>"OK", "notes"=>"", "action"=>"update", "_method"=>"put", "authenticity_token"=>"0RU+iLOpgDyYrvHfzeTpeUNT4pTMSI7gbwG79mDV6UM=", "id"=>"265", "issue"=>{"start_date"=>"2012-04-04", "custom_field_values"=>{"2"=>"TAL"}, "estimated_hours"=>"", "parent_issue_id"=>"", "priority_id"=>"4", "is_private"=>"0", "lock_version"=>"5", "fixed_version_id"=>"2", "done_ratio"=>"0", "assigned_to_id"=>"", "subject"=>"noch ein test ticket", "category_id"=>"", "tracker_id"=>"1", "due_date"=>"", "status_id"=>"1", "description"=>"blahblah"}, "controller"=>"issues", "attachments"=>{"1"=>{"description"=>""}}}
Sending email notification to: sven.schmalle@intern.de
The following error occured while sending email notification: "535 5.7.0 Authentication failed
". Check your configuration in config/configuration.yml.
Redirected to http://buildserver/redmine/issues/265
Completed in 6531ms (DB: 0) | 302 Found [http://buildserver/redmine/issues/265]

Da war der Fehler auch schon gefunden: „Authentication failed“.
Das Problem hierbei allerdings war: Unser Interner Maislerver erfordert gar keine Authentifizierung.
Also habe ich erst einmal ein Blick in die Config geworfen und sah folgendes:

# default configuration options for all environments
default:
  # Outgoing emails configuration (see examples above)
  email_delivery:
    delivery_method: :smtp
    smtp_settings:
      tls: false
      address: 192.168.50.225
      port: 25
      domain: intern.de
      authentication: :plain
      user_name: ""
      password: ""

Nun die große Frage: Was genau ist an der Config falsch?
Ich habe mit der tls Option rum gespielt und mit dem authentication typ (login statt plain) – Alles ohne erfolg.
Am Ende habe ich die E-Mail Config der alten Redmine Version vor dem Update aus einem Backup wieder hergestellt und sah dort drin folgendes:

production:
  delivery_method: :smtp
  smtp_settings:
    address: 192.168.50.225
    port: 25
    domain: intern.de  
    authentication: :login
    user_name: 
    password:

Bis auf das die TLS Option fehlt und der authentication typ „login“ ist ist mir nicht viel aufgefallen.
Erst beim zweiten Blick fiel mir auf das in der neuen Config sowohl im Usernamen als auch im Passwort Gänsefüßchen stehen.
Diese interpretierte Redmine dann auch als Strings für user und passwort um sich am SMTP Server zu Authentifizieren.
Nach dem ich die Gänsefüßchen aus der Config gelöscht und Redmine neu gestartet habe funktionierte dann auch wieder das Speichern von Tickets flüssig als auch die E-Mail Benachrichtung vom Redmine 🙂

One Response to Redmine beim speichern nach Update langsam

  1.  

    Hast du toll gemacht!!!

leave your comment


*

Unterstütze den Frickelblog!