Bitnami Stack / Redmine 0.9.3 auf 1.3.1 unter Windows updaten

Heute ist der Tag gekommen, an dem ich mein Redmine (Unter Windows als Bitnami Stack) updaten werde.
Ich habe seit der Initialen Installation die Version 0.9.3 installiert und möchte nun auf Version 1.3.1 updaten.

Die Originale Update-Anleitung liegt hier: http://bitnami.org/article/how-to-backup-and-update-the-bitnami-redmine-stack

Mein derzeit installiertes (altes) Redmine samt kompletten Bitnami-Stack liegt in C:\Programme\BitNami Redmine Stack.
Zur sicherheit Speichere ich mir eine Sicherung in Form von Rechtsklick->“Senden an Zip Komprimierten Ordner“ vor dem Update weg.

Als erstes wäre es Sinnvoll ein Backup der Datenbank zu machen. Hierzu verwende ich folgendes Batch-Script:

1
2
3
4
5
6
7
8
@ECHO OFF
SET MYSQL_BIN="C:\Programme\BitNami Redmine Stack\mysql\bin"
SET MYSQL_BACKUP="C:\Backup"
SET MYSQL_USER=root
SET MYSQL_PW=asdf
 
%MYSQL_BIN%\mysqldump -u %MYSQL_USER% -p%MYSQL_PW% -f -x --opt --order-by-primary -R -F --result-file=%MYSQL_BACKUP%\bitnami_redmine.sql.txt  bitnami_redmine
@echo Fertig

Solltet ihr das Passwort für die Datenbank nicht mehr haben, könnt ihr in die „C:\Programme\BitNami Redmine Stack\apps\redmine\config\database.yml“ nachschauen, dort stehen Benutzername und Passwort für die Datenbank „bitnami_redmine“ drin.
Ich gehe nun davon aus das das backup der DB erfolgreich war und nun in „C:\Backup“ liegt.

Danach rufe ich die uninstall.exe in selben Verzeichnis auf.
Bei der Frage ob ich alle „saved datafiles“ auch löschen mächte, antworte ich sicherheitshalber mit „nein“.
Die deinstallation MUSS sein, da sich durch den Bitnami-Stack Apache und Mysql als Systemdienste registrieren, welche durch die deinstallation mit aus der Registry geworfen werden.
Dadurch können wir einen neuen Bitnami-Stack installieren und damit neue Dienste unter den selben Namen registrieren.

Den neuen Installer (ich verwende jetzt Version 1.3.1) findet man unter:
http://bitnami.org/files/stacks/redmine/1.3.1-0/bitnami-redmine-1.3.1-0-windows-installer.exe
Diesen installiere ich nun nachdem ich den alten Redmine Stack deinstalliert habe.
Zu beachten ist dies (auch laut offizieller Anleitung), dass man den NEUEN Stack in ein vom alten Stack abweichendes Verzeichnis Installiert.
Ich installiere meinen neuen Redmine Stack nun in „C:\Programme\BitNami Redmine Stack_131\“.

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, können wir uns in das PHPMyAdmin des neuen Redmine Stacks einloggen:
http://localhost/phpmyadmin/

Hier bennen wir die Datenbank „bitnami_redmine“ in „bitnami_redmine_original“ um.
Anschließend legen wir eine neue Datenbank mit dem Namen „bitnami_redmine“ an.
In diese kommt nun unsere Sischerung der Alten Datebank aus „C:\Backup\“.

Hierzu Starten wir das „use_redmine.bat“ Script, welches in „C:\Programme\BitNami Redmine Stack_131\“ liegt.

Microsoft Windows [Version 5.2.3790]
(C) Copyright 1985-2003 Microsoft Corp.

C:\Programme\BitNami Redmine Stack_131>mysql -u root -p bitnami_redmine < c:\Backup\bitnami_redmine.sql.txt Enter password: **** C:\Programme\BitNami Redmine Stack_131>

Nachdem das Backup der Datenbank wieder hergestellt ist, müssen wir die Struktur dieser auf die der neuen Redmine Version Updaten.
Hierfür gibt es die db:migrate Scripte vom Redmine.
Um diese auszuführen rufe ich wieder das use_redmine.bat Script auf.

Als erstes Updaten wir die Struktur der Datenbank:

1
2
$ cd apps\redmine
$ rake db:migrate RAILS_ENV=production

Als Ausgabe erhält man nun etwas wie:

C:\Programme\BitNami Redmine Stack_131\apps\redmine>rake db:migrate RAILS_ENV=production
== ChangeUsersMailNotificationToString: migrating ============================
-- rename_column(:users, :mail_notification, :mail_notification_bool)
-> 0.0625s
-- add_column(:users, :mail_notification, :string, {:null=>false, :default=>""})

-> 0.0156s
-- remove_column(:users, :mail_notification_bool)
-> 0.0312s
== ChangeUsersMailNotificationToString: migrated (0.1406s) ===================

Ist das Update der DB durch gelaufen, werden die Plugins geupdatet:

1
$ rake db:migrate:upgrade_plugin_migrations RAILS_ENV=production

Da ich keine weiteren Externen Plugins Installiert habe und deshalb nichts angepasst werden muss, kommt bei mir folgende Ausgabe:

C:\Programme\BitNami Redmine Stack_131\apps\redmine>rake db:migrate:upgrade_plug
in_migrations RAILS_ENV=production
Cannot find old migration table - assuming nothing needs to be done

Ebenfalls für das Update der Plugins wird folgende Zeile aufgerufen:

1
$ rake db:migrate_plugins RAILS_ENV=production

Hier bekomme ich folgende Ausgabe:

C:\Programme\BitNami Redmine Stack_131\apps\redmine>rake db:migrate_plugins RAIL
S_ENV=production
Migrating engines...
Migrating acts_as_activity_provider...
Migrating acts_as_attachable...
Migrating acts_as_customizable...
Migrating acts_as_event...
Migrating acts_as_list...
Migrating acts_as_searchable...
Migrating acts_as_tree...
Migrating acts_as_versioned...
Migrating acts_as_watchable...
Migrating awesome_nested_set...
Migrating classic_pagination...
Migrating gravatar...
Migrating open_id_authentication...
Migrating prepend_engine_views...
Migrating rfpdf...
Migrating ruby-net-ldap-0.0.4...

Damit wäre das Update auch schon erledigt.
Laut Anleitung sollte man nach dem Update noch den Cache und die Sessions löschen.
Dies funktioniert mit folgenden beiden Befehlen:

1
2
$ rake tmp:cache:clear
$ rake tmp:sessions:clear

Beide liefern jeweils keine Ausgabe.

Jetzt kann ich wieder „http://localhost/redmine/“ aufrufen und sehe ein frisch geupdatetes Redmine 🙂

4 Responses to Bitnami Stack / Redmine 0.9.3 auf 1.3.1 unter Windows updaten

  1.  

    Hallo ,
    bekomme leider beim Dumpen der DB einen 1227 error.
    Bin auch als Admin auf dem PC angemeldet.
    Kann jemand helfen?
    mfg Andreas

  2. Hi Andreas,
    mhm… bekommst du den Fehler beim erstellen des Dump oder beim einlesen des Dump?
    Das erstellen sollte eigentlich mit dem root Benutzer funktionieren, welchen du bei der Bitnami-Redmine Installation angegeben hast.

     
  3.  

    Hallo Andreas, tolle Anleitung, an der man sich prima langhangeln kann. Es gibt leider wenig in deutsch und das englische ist meist recht dürftig. Leider erhalte ich beim rake-Befehl einen Fehler:

    C:\Bitnami\redmine-3.3.0-1\apps\redmine>rake db:migrate RAILS_ENV=production
    rake aborted!
    No Rakefile found (looking for: rakefile, Rakefile, rakefile.rb, Rakefile.rb)

    (See full trace by running task with –trace)

    C:\Bitnami\redmine-3.3.0-1\apps\redmine>

    Hast du eine Idee?
    Ich habe Windows Server 2012 R2 64bit und ruby 2.1.8p440, redmine 3.3.0; rails 4.2.6

    Gruß Dirk

  4. Hallo Dirk, ich bin Sven – Andreas ist der jenige der den ersten Kommentar geschrieben hat 😉
    Hm… schon alles recht älter hier – Mittlerweile verwende ich Redmine nicht mehr unter Windows, sondern als Selbst kompiliertes Linux-Paket (zum einen aus ressourcen-Gründen und zum anderen weil Redmine für uns weniger wichtig geworden ist – wir nutzen jetzt vermehrt gogs (http://gogs.io)).
    Ich kann mir aber sicherlich mal bei zeiten anschauen wie man heutzutage ein Redmine updatet, ich müsste irgendwo noch eine Sicherung von dem alten System rumliegen haben 🙂

     

leave your comment


*

Unterstütze den Frickelblog!