Linux: Cronjob ohne Ausgabe / E-Mail

Macht ein Cronjob eine Ausgabe, so wird diese via E-Mail an den Root gesendet.
Manchmal, wie in meinem aktuellen fall, möchte man dies aber eigentlich gar nicht.
Ich hab aus faulheit ein Script, das jede Minute den Inhalt von einem Verzeichnis in ein anderes tut.

Ruft man dieses Script auf, bekommt man eine Fehlermeldeung wenn das verzeichnis leer ist:

# /root/verz.sh
mv: cannot stat `/home/verz/*.7z': No such file or directory

Dies nun jede minute als Mail an den root ist echt nervig.
Um dies zu unterdrücken, reicht es einfach nur die Ausgabend es Scriptes zu unterdrücken.
Der Standard-Linux-Weg ist es hier die Ausgaben nach /dev/null umzuleiten.
Dies würde dann wie folgt aussehen:

# /root/verz.sh >/dev/null 2>&1

Und es kommt keine Ausgabe mehr, da sie in /dev/null verschwindet.
Um das ganze jetzt zu komplettieren, sieht das ganze in meiner crontab nun so aus:

# m h dom mon dow command

# Jede Minute *.7z Dateien verschieben
* * * * * /root/verz.sh >/dev/null 2>&1

Und schon erhält man dafür keine E-Mails mehr 🙂

leave your comment


*

Unterstütze den Frickelblog!