Redmine: Plugins installieren

Ich komme noch mal auf meine Redmine-Installation zurück.
Redmine kann man (genauso wie Trac auch) durch Plugins erweitern.
Eine Liste mit verfügbaren Plugins gibt es im Redmine-Wiki zu sehen, zu finden unter: http://www.redmine.org/wiki/redmine/Plugin_List.

Die Installation der Plugins wurde recht einfach gehalten…

Ich möchte hier einfach mal folgende Plugins Installieren:
Checkout:
Beschreibung: Fügt einen Link im Projektarciv hinzu, über welchen man den Quellcode herunterladen kann.
Link:http://dev.holgerjust.de/projects/redmine-checkout/wiki
Repo: svn co https://dev.holgerjust.de/svn/redmine-checkout/trunk redmine_checkout

Graphs:
Beschreibung: Fügt in der Issues-Liste nette Grafiken (Diagramme) hinzu.
Link: http://www.redmine.org/wiki/redmine/PluginGraphs
Repo: git clone git://github.com/kolewu/redmine-graphs-plugin.git

Simple-CI:
Beschreinung: CI-Integration für z.B. CruiseControl.
Link: http://www.redmine.org/wiki/redmine/PluginSimpleCI
Repo: svn co svn://rubyforge.org/var/svn/redmine/plugins/simple_ci

Tab:
Beschreibung: Ermöglicht es benutzerdefinierte Tabs in Projekten anzulegen.
Link: http://www.redmine.org/wiki/redmine/PluginTab
Repo: git clone git://github.com/jamtur01/redmine_tab.git

Im Installationsverzeichnis von Redmine (Bei mir: „C:\Programme\BitNami Redmine Stack“) befindet sich eine „use_redmine.bat“.
Wenn man diese aufruft, bekommt man eine CMD angezeigt.
Das schöne daran ist, das ENV variablen durch die bat schon gesetzt wurden.
Dies bedeutet, das GIT und SVN hierrüber aus jedem Verzeichnis aufrufbar sind.

Um die Plugins zu installieren, müssen wir in das Verzeichnis wechseln, in dem diese liegen.
Bei mir ist es das Verzeichnis: „C:\Programme\BitNami Redmine Stack\apps\redmine\vendor\plugins“.
Dort angekommen, kann man einfach über Git oder Svn die Plugins aus dem Repo saugen:

svn co https://dev.holgerjust.de/svn/redmine-checkout/trunk redmine_checkout
git clone git://github.com/kolewu/redmine-graphs-plugin.git
svn co svn://rubyforge.org/var/svn/redmine/plugins/simple_ci
git clone git://github.com/jamtur01/redmine_tab.git

Danach einmal Redmine Stoppen und neu Starten.
Dann sollten die neuen Plugins verfügbar sein 🙂

2 Responses to Redmine: Plugins installieren

  1.  

    Seit wann nutzt der trac-chroot ersteller redmine ?

  2. Naja…
    Redmine lüppt gefühlt schneller, hat Multiprojekt-Support schon im Bauch…
    Sieht hübsch aus…

    Das Problem ist… ich brauch es für die Firma.
    Trac benutze ich ja schon ewig unter Linux für meine php-Frickelsachen.
    Redmine gibt es als All-In-One-installer für Windows von Bitnami.
    Das Problem ist eben, dass ich eine Projektverwaltung für windows brauche, weil wir von den Linux-Servern in der Firma weg wollen und da nicht mehr drauf laufen soll als nötig.
    Trac gibt es zwar auch als All-in-one-Installer von Bitnami, aber für ein Trac-Projekt ziehe ich dann doch lieber vor meine Projektverwaltung zu benutzen.

    Ich weiss nicht…
    Ich hab mir jetzt Redmine angeschaut und denke mal das es eben für das Windows-Gefrickel ziemlich Optimal ist, eben auch wegen so sachen wie LDAP-Authentifizierung und so.
    Außerdem scheint sich Redmine etwas schneller zu entwickeln als Trac… und Ruby scheint eben auch gefühlt schneller zu laufen als Python.

    Projektverwaltung für Linux: Trac-Chroot
    Projektverwaltung für Windows: Redmine über Bitnami-Installer

    Ist halt meine Subjektive meinung 🙂

     

leave your comment

*

Unterstütze den Frickelblog!